Deutsche Meisterschaft im Boccia Nationalmannschaftsspieler Andy Hurtner und Sven Orend TSV 1871 Augsburg konnten sich behaupten und wurden Deutscher Meister im Boccia Doppel. Das Duo Billi/Longo aus Anhausen erreichten Platz 2.

Die geplante Meisterschaft musste aufgrund der Wetterverhältnisse, von Memmingen nach Offingen (Halle) verlegt werden. Leider konnte auf der Anlage im Memminger Stadion nicht gespielt werden, welche mit viel Mühe von den Vereinsmitgliedern am Vortag vorbereitet wurde. 15 Teams wurden vom Turnierleiter Helmut Wassermann und Verbandsfunktionär Jakob Kraus herzlich begrüßt.

In den Qualifikationsspielen (Vorrunde) zeigten einige Teams sehr gute Leistung und die zwei Besten der Gruppenphase konnten sich für das Viertelfinale behaupten. Hierbei setzten sich zwei Teams vom SSV Anhausen durch. Das Team Augsburg 1871 und das Team ARCES Stuttgart waren ebenfalls erfolgreich. Das anschließende Lokalderby (Halbfinale) konnten die Spieler Billi/Longo gegen Ferrara/Mayer SSV Anhausen für sich behaupten. Hurtner/ Orend 1871 Augsburg gegen Marcantonio/Secoli ARCES Stuttgart zeigten eine überragende Leistung und Boccia auf sehr hohem Niveau.

Ein 12:7 für Hurtner/Orend ließen keinen Zweifel aufkommen, dass die „Jung-Nationalspieler“ aktuell in beeindruckender Form sind und sich verdient bis ins Finale durchgesetzt haben. Im spannenden „kleinen Finale“ um Platz 3 gewann das Team Ferrara/Mayer gegen Marcantonio/Secoli knapp mit 12:11. Im Finale machten die zwei „Jungen Wilden“ Hurtner/Orend gegen Billi/Longo einen souveränen Eindruck und konnten ihre Top-Leistung erneut unter Beweis stellen.

Mit einem 12:6 Sieg demonstrierte das Duo aus Augsburg „Boccia vom Feinsten“ und erspielten sich verdient den Titel des Deutschen Meisters. Die Siegerehrung wurden von Organisator Helmut Wassermann, sowie Technischer Leiter Jakob Kraus und Vizepräsident des BBD Ralf Meier durchgeführt. Die Erstplatzierten erhielten sehr schöne Sachpreise (Kunstdruck der Stadt Memmingen), die vom Bürgermeister Dr. H.M. Steiger, mit viel Lob und Anerkennung, der Turnierleitung überbracht wurde. Medaillen in Bronze, Silber und Gold, sowie diverse Geschenke, rundete das Turnier als gelungenen Event ab.